Samstag, 30. Oktober 2010

Lecker Gelee


Gestern war so ein schöner Tag, eigentlich wollte ich mich auf die Terasse setzen und Wolle kämmen fürs schlechte Wetter, da mußte unsere Nachbarin Rasen mähen mit einem Aufsitzmäher. Wer die Dinger kennt weiß wie laut die sind  - und das den ganzen Nachmittag, ich wollte mich nicht dem Geräuschpegel aussetzen.
Ich wieder rein in die gute Stube und hab Gelee hergestellt. Erst mal Himbeeren und Holunderbeeren mit dem  Dampfentsafter zu Saft gemacht. Genau vier Liter Saft hab ich bekommen und 16 Gläser Himbeer Holunder Gelee. Jammi, ne leckere Mischung süß und herb in einem Glas.
Jetzt hab ich keine leeren Gläser mehr. Wenn  die Quitten kommen hab ich ein Problem...

Freitag, 29. Oktober 2010

Aua

Gestern waren wir mit unserer großen Hündin beim Tierarzt zur Zahnsanierung. Nicht die auf dem Foto. Um 9.30 Uhr  hatten wir Termin. Die Kleine wiegt 37kg und wir hatten zu viert keine Möglichkeit sie zum sedieren festzuhalten... jedenfalls durch die Vene klappte es nicht - in den Muskel war dann  kein Problem. Es sollte eine Kurznarkose werden, das hat leider nicht geklappt sie hat eine Normale Narkose bekommen.
ein Backenzahn mußte raus. Es ist auch alles gut gelaufen. Mit 4 Personen haben wir sie in einer Wolldecke ins Auto getragen...man merkt erst dann wie schwer ein schlafendes Tier in der Größe zu bewegen ist. Mir hats eine schmerzhafte Bauchmuskelzerrung eingebracht. Die Nacht hab ich mit Schmerztropfen abgefüllt dennoch recht gut umbekommen.
Wie Ihr euch denken könnt hab ich gestern Handarbeitstechnisch nicht viel auf die Reihe bekommen. Der Hund hat schmerzen ich hatte schmerzen. Hey, heute ist ein Neuer Tag und mal sehn was der so bringt...

Dienstag, 26. Oktober 2010

Wochenende


Am Wochenende hab ich viel geschafft - für meine Spinnverhältnisse...200g kreuzungswolle gesponnen,
knapp 200g Gotland- Bergschafwolle verzwirnt und gehaspelt.
Für heute hab ich mir vorgenommen noch Kreuzungswolle zu kardieren, ich hab zwar keine Karde, habe aber festgestellt - das es ausreicht, das ich die Wolle mit einer normalen Bürste kämme.
Meine Kamera hab ich auch wiedergefunden, ne neue Speicherkarte ist bestellt also kanns bald losgehen, das ich auch Bilder einstellen kann.
Nebenbei hab ich auch noch an dem Poncho gestrickt. Wobei ich mir nicht sicher bin ob das so hinkommt - zu wenig cm in der Länge und zu viel Weite - ich strick mal mutig weiter ansonsten mach ich es wie Schwiegermutter  und ribbel alles wieder auf...ist zwar nicht mein Ding und wenns so kommen sollte ist der Poncho erst mal vertagt...

Samstag, 23. Oktober 2010

Es ist wirklich nicht zu glauben - im Oktober schon November...

erst ging es super los mit dem Wetter und ab mittag ist hier Regen und Sturm.
Also hab ich meine Wolle genommen und weitergesponnen mit Fernsehen im Hintergrund und neben mir das Naturschauspiel Sturm.
ich wollte die ganzen Tage schon  meine Kamera  entmotten aber irgendwie hat mich der spinnvirus wieder eingeholt.  In einer Spinnpause hab ich mir die nächste Wolle rausgesucht die ich spinnen möchte. Das müßte Lausitzer Mischwolle sein in einem schönen graubraun. Der Merinoanteil ist nicht sehr hoch - ich mag es nicht wenns so wattig beim spinnen ist, am liebsten verspinn ich ja rohwolle- das hat was vom Überraschungsei. Man weiß nie so genau welche Farbe tatsächlich nach dem waschen herauskommt

Freitag, 22. Oktober 2010

Spinnwetter

Heute hab ich den Schal gespannt, sieht richtig schick aus. Auf dem Dachboden ist es sowas von kalt und wenn man mit nassen Sachen hantiert - da schmerzen die Finger ganz ordentlich.
Um die Finger wieder aufzuwärmen hab ich wieder mit dem Spinnen begonnen. Ich mach das gern wenns so richtig kalt draußen ist.
Ich habe mich für Rohwolle entschieden,es ist eine Kreuzungswolle zwischen Merino und Heidschnucke.
Die spinne ich mit der Spindel, das hat was meditatives. Ein gutes Hörbuch und eine Tasse Kaffee und der Nachmittag ist  gemütlich geworden. Erst war ich skeptisch - nu was soll ich sagen,die läßt sich super verspinnen weil die Länge von der Heidschnucke und die Weichheit nicht ganz von der Merino aber  nicht zu vergleichen mit reiner Heidschnucke die kratzt ohne Ende..
Dann kam noch die Nachricht das wir  im nächsten Jahr auf einen Kunstmarkt hier in der Nähe einen Stand haben können.d.h. sich jetzt schon Gedanken machen was man so anbieten kann und auch umgesetzt bekommt, denn die Zeit ist ja nun mal begrenzt.

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Der Qualschal ist fertig...


...Na, ja was heißt fertig... gestrickt isser. Hat ja gefühlte Ewigkeiten gedauert. Er müßte noch gespannt werden, das geht nicht weil wir useren Dachboden isolieren und ich sonst immer dort meine Handarbeiten spanne. Es müßte auch noch  Steckdosen gelegt werden... Denn Staubsaugen wäre bei der Glaswolle dringend nötig. Es wird also noch dauern bis das Gute Stück vorzeigbar ist..  Die Wolle wird jetzt erst mal gaaanz weit nach hinten in den Schrank geräumt.
Mein neues Projekt wird der Poncho von Birgit in einem hellen Grau.
Gestern habe ich mich noch in unkosten gestürzt und zwei Handarbeitszeitschriften gekauft.  Es sind da Traumhafte Teile drin, das macht es nur noch schwerer die Ideen im Kopf unter Kontrolle zu halten.
Ich werde mit dem Poncho anfangen, nebenher laufen noch Socken für mein Männe und mich und noch diverse kleiner Stricksachen - wirklich ohne Abwechslung beim Stricken geht bei mir nicht viel

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Es ist ja noch früh aber ein Wetter am frühen morgen das kann ja nicht wahr sein. Es ist ja zum im Bett bleiben wenn man nicht arbeiten müßte.

Bei meinem Qualschal ist die Reihe gestern abend noch bis an die Mitte gewachsen. irgendwann hatte  ich keine Motivation mehr und habe meinen Schrank nach weiteren angefangen Projekten durchsucht und glatt noch 4 gefunden. Ich freu mich direkt darauf nach dem Qualschal damit weitermachen zu können - was eine Erleichterung...
Als ich in meinem Schrank suchte - habe ich festgestellt, das ich noch Wolle in allen Varianten habe von Rohwolle über Färbewolle ( da will ich mich auch mal dran wagen - aber erst im November ) Effektgarne. So wie das aussieht werde ich spinnen, färben und stricken können  - ich schätze die nächsten zwei Jahre.