Samstag, 2. Juli 2011

Merino im Band

hab ich seit ewigen Zeiten im Schrank liegen - gehabt.
Farbe: Natur...
Langweilig zum spinnen, war mir auch immer zu fluffig
zum Spinnen.
die letzte Zeit hab ich sie von einer Ecke in die Andere
geschoben.
Heute morgen hatte ich die Nase voll. Entweder ich schmeiße
sie weg oder...
beim oder ist es geblieben ich hab meine ersten Färbeversuche
am Band gemacht.
Mal ein Klecks Farbe hier in und mal ein Kecks Farbe da hin
und hab gedacht, das wird im leben nix werden...
Sieht ja auch krank aus die Wolle voller Kleckse.
Eben hab ich gefühlt und sie ist trocken - ich konnte es nicht lassen
und mußte sie anspinnen...
Noch bin ich begeistert und spiele mit dem Gedanken mir
noch mehr Wolle im Band zum Färben zuzulegen...
Demnächst möchte ich gern mal Merino/Seide oder Merino/Soja
ausprobieren...

Ist ja schon merkwürdig es liegt Wolle jahrelang im schrank und
aufeinmal springt mich eine Idee an...




Ich habe zwar ein Spinnrad, aber ehrlich gesagt spinnen mit der
Handspindel ist für mich eine Art Entscheunigung
herrlich entspannend.
Es dauert natürlich wesendlich länger aber es steht  ja auch
niemand hinter mir :-)



Ist schon spannend wenn ich mir das gefärbte Band anschaue
und dann die Wolle auf der Spindel.
Sollte man kaum glauben, das es die selbe Wolle ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen