Dienstag, 11. Oktober 2011

Dienstagsfrage 41

In den letzten Jahren scheint mir das "Lockerstricken" richtig in Mode gekommen zu sein. Damit meine ich nicht (oder nicht nur) die Tatsache, dass Nadelstärken und Maschenproben von einigen Herstellern oft in einem Bereich angegeben werden, der vor zwanzig Jahren als utopisch oder lächerlich bezeichnet worden wäre. Dies ist ein anderes Thema.
Viel mehr geht es um andere Dinge: Einige Garne, insbesondere sog. Designer-Garne, sind bei genauer Betrachtung nur für Lockerstricker wirklich geeignet – nicht nur Feststricker, sondern auch Normalstricker haben einfach keine Chance, damit umzugehen; viele (immer mehr?) Modelle sind ebenfalls nur für Lockerstricker umsetzbar und gewollt lasch; fertiges Gestrick hängt durchscheinend an Schaufensterpuppen. Viele Strickerinnen, schaut man in Blogs nach ihren Werken, scheinen das Lockerstricken zu begrüßen und gern einzusetzen.
Mich würde interessieren, was am Lockerstricken und am lockeren Gestrick für sie so reizvoll ist. Ist es das Materialersparnis? Gefällt den Lockerstrickern das lichtdurchlässige, im Maschenbild oft weniger regelmäßige Ergebnis etwa wirklich? Und warum?
Was ist dran, am Lockerstricken?

Ich bin von Natur aus Lockerstrickerin - von Kindheit an.
Seit gut einem Jahr find ich Lockerstricken gut - aus dem Grunde -da es für meine Gelenke einfacher ist. Erstmal vom Gewicht her im Ganzen und auch vom Stricken hat man nicht so viel Gewicht auf den Nadeln!
Davor hab ich häufig ein bis anderthalb Nadelstärken weniger genommen damit mir das Maschenbild gefallen hat.

Die Optik ist ein anderes Thema, gefallen, tja nicht alles gefällt mir - für den Lagenlook gehts ja ganz gut damit. Wärmen tuts ja auch - die Erfahrung hab ich mit einem Schal gemacht  der hat keine 50g und wärmt wunderbar.
Aber ich beneide die  - die einfach fest stricken können und ein tolles Maschenbild bekommen
Alles in allem wird das lockerstricken eine Modeerscheinung sein und irgendwann wieder verschwinden.
Mit einem weinenden und einem lachenden Auge...
PS:
Trachtenmuster, LandhausLook , sieht man jetzt wieder vermehrt in den Strickheften...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen