Dienstag, 25. Oktober 2011

Dienstagsfrage 43

Und zwar hab ich mich schon immer gefragt...Habt Ihr auch so Ticks beim Stricken?Ich schon. Bei mir muss alles passen und stimmen, damit ich gut strickenkann und vorwärts komme.Ich mag es gar nicht, wenn ich nicht richtig sitzen kann zum Beispiel.Zu weiches Sofa? Da tauche ich zu tief ein und meine Beine sind nichtmehr im richtigen Winkel zum Körper, dadurch hab ich zu wenig Platz vormBauch zum Stricken - ganz schlimm ist das natürlich, wenn man schwangerist. Manche Leute sehen beim Stricken immer so gemütlich aus, vielleichtnoch eingekuschelt in eine Decke oder so - könnte ich gar nicht.Oder auch: Ich stricke am liebsten mit A*** Metallnadeln. Die sindsuperst, haben nur den Nachteil dass sie glänzen. Abends mit Stricklichteingeschaltet, blenden die dann total. Das geht gar nicht, also muss dasStricklicht bitte genau im richtigen Winkel auf die Arbeit scheinen,damit die Nadeln nicht in meine Augen blitzen!Auch wichtig ist der Hintergrund meiner Strickarbeit. Wenn der zuunruhig ist, kann ich meine Augen nicht richtig fokussieren, dann mussman sich so stark konzentrieren. Ganz schlimm bei Lace-Projekten, beidenen man dann auch noch gewollt durchsehen kann. Aber auch bei allemanderen mag ich am liebsten, wenn der Hintergrund einfarbig und glattist - Holzfußboden, dunkles Ledersofa, Jeanshose oder so. Bunter Teppichoder faltenwerfender Rock unter dem Strickstück geht gar nicht...So, und nun Ihr - seid Ihr auch ein bisschen "speziell"?

ja mir geht es wie Dir,
ich muß auch speziell sitzen können. Die Ellenbogen müssen aufliegen können.
Ein Kissen links halb unter den Rücken geschoben und warm muss es sein, ich kann nicht stricken wenn ich friere,
ja ist so! Letzten Monat hab ich mir einen sündhaft teuren Relaxsessel gekauft wo man das Rückenteil so verstellen kann wie man möchte - genial.  In den kann ich mich beim stricken wirklich reinkuscheln.
Oder aber ich sitze im Schneidersitz und stricke - aber wieder mit aufgelegten Ellenbogen mit Kissen abegestützt - sieht total bescheuert aus - ist aber seeehr bequem.
Außerdem stricke ich am liebsten bei Tageslicht - mit anderem hab ich meine Probleme. Abends wird nur gestrickt was helles Garn ist, der Rest wird bei Tage verstrickt.
Der Hintergrund ist wichtig, denn wenn helldunkel im Hintergrund ist, werde ich kirre und muß mich umsetzen.
Ich könnte auch nicht beim Arzt im Wartezimmer stricken, da fehlt mir meine Gemütlichkeit mein Hörbuch, Radio oder TV als Hintergrundbeschallung...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen