Dienstag, 4. Oktober 2011

Dienstagsfrage die 40te

Bei der Wollproduktion ist es nicht anders als bei der restlichen Textilherstellung: Immer mehr Hersteller lassen nicht länger im eigenen Land, sondern billig im Ausland produzieren. Dabei werden die Wollpreise jedoch höchstens nach oben korrigiert.
Wie wichtig ist Euch die Herkunft / das Herstellungsland Eurer Wolle? Welchen Zusammenhang seht Ihr zwischen Herstellungsland und Wollqualität?

Erstmal muß ich gestehen, das ich zuerst auf die Farbe, das Muster ( bei Sockenwolle ) achte, gleichzeitig  auch auf  die Materialzusammensetzung. Die Pflegehinweise nicht zu vergessen.
Bei Sockenwolle hab ich zu meiner Schande noch nicht darauf geachtet wo sie produziert wird.
Ich habe ein Quelle von der ich italienisches Konengarn erstehe.  Ob sie aber wirklich aus Italien kommt - heute wo es viele  kopien von allem Möglichen gibt - wer weiß das schon genau...

Ganz Ehrlich, wenn eine Deutsche Marke im Ausland herstellen läßt, weiß ich ja immer noch nicht wo die Schafe gefressen haben. Selbst diese Wolle kann von Neuseeland nach China geschifft worden sein. ( das war ein Beispiel )
Aus dieser Feststellung heraus, erlaube ich mir kein Urteil über Qualitäten aus dem Ausland und deren Herkunftsland, da ich nur  spekulieren könnte wo was herkommen könnte.
Ich meine: Die Marke Y produziert  in X und hat automatisch eine schlechte Qualität - das kann ich nicht sagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen