Montag, 2. Januar 2012

Hüttenschuhe

in Größe 24-25 gab es das erste Mal für mich zu Arbeiten.

Ich habe 4fädige Noname SoWo doppelt verstrickt.
Gestrickt habe ich ganz normal wie Socken gestrickt werden.
Das Annähen auf den Sohlen war nicht ganz so einfach, dennwegen der Sockengröße kam ich nicht so gut mit den Fingern in die Socken zum gegenhalten.
Nur einfach in Blau waren die Schuhe mir zu langweilig. Dann bin ich auf die Idee mit den Schlagen gekommen, da ich keine Strickliesel habe

hab ich versucht so einen Schlauch zu stricken.
am Kopf habe ich jede 2 Masche verschränkt zugenommen und nach gewünschter Breite an den Seiten wieder abgenommen. Die Schlage angenäht, Bommel fabriziert. In Form geschnitten und ebenfalls angenäht.
Auf gutes Licht gehofft und nicht bekommen.
Also hab ich mit Blitz fotografiert. wie das so ist , kommen die Farben nicht so rüber wie ich mir das gewünscht habe.
Alles in allem sind die Farben in Natura intensiver...

 Es hat mir sehr viel spaß gemacht diese Schuhe zu stricken und zu verzieren.
Bestimmt werden noch weitere Schuhe folgen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Dea super tolle die Hüttenfinken solche hatten wir immer früher. die sind super warm. ganz liebe Grüsse marlies

    AntwortenLöschen