Donnerstag, 16. Februar 2012

Zwischendurch

 hab ich die hier fabriziert.
Unschwer zu erkennen das es Handstulpen sind.
Gestrickt aus einem Rest Schöller und Stahl
Degradee.
Damit Frau weiß wie rum die Stulpen getragen werden hat sie im Minizopf Perlen eingezogen
(Frau hat böse Probleme mit rechts und links... )

Ab Daumen habe ich auf die Länge jeweils 2 Maschen abgenommen damit die an den Fingern besser passen.
Der Farbverlauf ist nicht gleich aber mich störts nicht - wie gesagt rechts links Schwäche...
 Gestrickt mit Ndl 3 - ich hab mein 2,5 er Knitpro Nadelspiel
das noch frei war irgendwo gut weggelegt und nicht auf die Schnelle wiedergefunden.

Ha, deswegen hatte ich die Idee mit dem Pinselköcher,
Wenns Licht gut ist versuche ich den auch mal abzulichten.
Nadeln im Köcher - sollte es mir das Nadelsuchen ersparen. Nicht das ich die Nadeln hier rumfliegen hätte. Die haben schon einen Platz in einer Metalldose. Aber es ist ja so: Ich leg sie so gut weg damit ich die nicht verkroose und vergesse wo ich sie hingelegt habe...
Eigene doofheit...

Nun wieder zu den Stulpen, oder besser zu dem wie ich zu dem Rest gekommen bin.
Ich bin jetzt stolze Teilnehmerin an Birgits Tücherrausch Abo. Seit diesem Monat.
Im Februar ist die Anleitung "Jonna"
Gestrickt ist er schon - gespannt auch.

Nun muß er noch auf dem Dachboden trocknen.
Und bin bespannt wie er sich tragen läßt...

Kommentare:

  1. Stelle ich mir "böse" vor, so eine Schwäche... Stulpen vertauschen ist da ja nun das kleinere Übel ;)

    Schöne Idee mit den Perlen! Gefällt mir gut! :))

    ...und ganz gespannt bin ich auf die Tücher, die es hier demnächst im Abo zu sehen gibt!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dea,
    ganz toll sind die Handstulpen geworden und mit den Perlen ein kleiner Hingucker.Auch ich bin auf die Tücher gespannt:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen