Samstag, 16. Juni 2012

Untermieter2012


auch dieses Jahr haben wir welche, sie haben es uns nur schwer gemacht sie zu finden...
Sieht einfach nur nach Hänger aus.
Wie es so kommt, schaut man auch mal unter den Hänger, zB wenn was darunter gefallen ist.
Was entdeckt man dort?
Das hier. Laub auf einem Kabel unterm Hänger...
auf den Ersten Blick sieht es ja so aus.
Mal angefasst.
Nee, rausziehen  ging bei dem  Laub nicht.
Hm.
Um den Hänger herumgegangen -  sah das dann schon

so aus

Eine Luxusherberge.
Trocken Windgeschützt - was will Herr und Frau Vogel mehr.
Da wir noch keinen Piepmatz gesehen haben, gehen wir davon aus das es ein Rotschwänzchen Paar ist, die Nisten an allen unmöglichen Stellen.

Und was tun wir?




Wir  räumen den Hänger leer,damit die Piepsis
in Ruhe ihr Brutgeschäft vollenden können...

Die nächsten Wochen ist der Hänger Tabu
und bleibt im Wald stehen

Kommentare:

  1. Na klasse! Eigenes Wohnmobil ;o) ...aber nicht sehr clever...

    Unsere Schwalben bestehen auf ihren Immobilien. Viele sind schon geschlüpft. Unsere Stallgasse ist... Nu ja... :o)) Ich laufe in Schlangenlinien da durch. Besser ist das!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein in der Tat sehr ungewöhnlicher Platz und auch für evtl. Feinde zwar nicht gleich einsehbar, aber doch leicht zu erreichen.
    Hoffentlich wird es nicht entdeckt.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen