Dienstag, 9. Oktober 2012

letzten Sonntag

hatten wir einen Stand auf einem Trödelmarkt  ( in der Halle )
Ansich immer mit viel Spaß verbunden - die letzten Jahre.
Diesmal ein Erlebnis der besonderen Art...
Letzten Sonntag war alles anders -  es war das reinste Chaos bei der Standverteilung - vorm Eingang haben sie sich gekloppt - nee, da war ich schon bedient.

Dann Menschen die wie beim Viehtrieb durchs Nadelöhr wollen - mit einem Tapeziertisch rechts und einem links -  und das bestimmt von 2/3 der Menschen. Wenn man in die Halle kommt hat man schon blaue Unterschenkel vom schubsen und schieben der Tapeziertische. Das reinste hauen und stechen - Spaß war anders.
Dann hatten wir nicht den Platz den wir reserviert haben - toll wir wollten 4 Meter und haben nur 3 bekommen...
Dementsprechend waren wir gelaunt - schmerzende Knochen und  dann wohin mit dem ganzen Kram...?
Klar verkaufen - tja - da nicht alles auf die Tische ging - wars nicht so dolle...
Was haben wir aus diesem Sonntag für eine Erkenntnis gewonnen - da gehen wir nicht mehr hin,
denn Spaß sollte es schon machen...
Nachmittags haben wir erfahren das es den anderen Standbetreibern genauso ergangen ist und auch nicht mehr hingehen wollen...


Wie sagte Herr Strickliesl passend - das ähnelte einer Massenpanik auf der Titanic - nur hysterische Menschen...


Schade...

1 Kommentar:

  1. Organisation ist bei so was sehr wichtig, aber so ein Flohmarkt macht eh erst dann Spaß, wenn man mit allen Sachen an Ort und Stelle ist.
    Praktisch bei den Märkten, wo man das Auto hinter dem Stand hat.
    In eurem Fall, schade um den Sonntag. Hoffe, ihr habt beim nächsten Mal mehr Glück.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen