Montag, 31. Dezember 2012

2012 eine Jahresbilanz

2012 war für mich ein durchwachsenes Jahr.

Gemerkt habe ich das Älterwerden  aua macht
wenn diese verflixten Rückenschmerzen nicht wären.


Germerkt habe ich -
das wo Sommer drauf steht nicht unbedingt Sommer ist...
Meine Kartoffelernte deshalb ehr dürftig ausgefallen ist.

Die Beeren den Sommer so wie er war - geliebt haben.

Das Holzstapeln für mich nix mehr ist.

Das unsere Hunde langsam vernünftig werden und mit 3 Jahren so langsam das Flegelalter hinter sich haben.

Die Wühlmäuse zeitweise die Gartengestaltung übernommen haben.

So langsam die ersten einzelnen grauen Haare sichtbar werden.

Die Schwerkraft auch bei mir ihre Arbeit verrichtet.

Das dieses Jahr wie im Flug vorbei gegangen ist.

Das ein Tag viel zu kurz ist und das schlafen mehr und mehr zur Nebensache wird.
( senile Bettflucht? )

Der Winterblues bis jetzt ausgeblieben ist.
( ha, ein Hoch aufs Johanniskraut )

Das Stricken mir immer die Ruhe gibt die ich benötige.
(  wer hätte das gedacht )

Das Landleben immer mehr zu schätzen weiß und es mit jedem Tag immer was besonders ist
auch wenn manches dadurch nicht einfacher ist.
Dafür das Leben  unendlich bereichert.

Auf die Hühner haben wir im Interesse der Hühner verzichtet.
Der (Jagd ) Terrier hätte bestimmt ein Blutbad angerichtet, hätten wir welche gehabt.


Und nun wünsche ich allen die diesen Post bis hierhin gelesen haben, denen die diesen Blog verfolgen einen wunderbaren Start in das Jahr 2013
Das alle Eure Wünsche und Vorsätze in Erfüllung gehen mögen.

Außerdem einen lieben Dank an alle die mir ab und an einen Kommentar da gelassen haben.
Eure Strickliesl





Freitag, 28. Dezember 2012

Strickunlust


sieht so aus...
Wolle verarbeiten die schon ewig abgelagert ist und mich all die Zeit überhaupt nicht gereizt hat.

Pudel um den Hals


Wenn ich keine Lust habe zu stricken - aber irgendwie doch dann stricke ich Wolle die mich nicht so wahnsinnig ärgert wenns nix wird.
Also hab ich mir diese hier geschnappt.
Hersteller - keine Ahnung. Gestickt in Kraus Re mit Nd.8 also Baumstämme.
Ich weiß nicht - erinnert mich irgendwie an einen PUDEL.

Wie unschwer zu erkennen ein Loooooop
Nur nicht ganz  zugenäht sondern nur bis zur Hälfte, dadurch fällt >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
er im vorderen Bereich recht schön.



Mittwoch, 26. Dezember 2012

Ein Baktus - zwei Gesichter.

die blaue Seite
 Wieder ein Basarstück fertig - ein wenig früh?
Nö! "Watt wech datt wech gestrickt" und ich kann wieder ein Häkchen in meiner Strickliste machen.
Gestrickt ist dieser Baktus aus einem crazy Zauberball "der Lenz ist da"  und Magico Hermes in blau.
Lang isser geworden 2,20m. An der mittleren Spitze ist er gute 40cm.
Ein Leichtgewicht von knappen 100g.
Ich bin immer wieder begeistert wie schön er sich dem Hals und den Schultern anschmeichelt.
die bunte Seite
 Wie ihr seht ist es nicht der angefangene Baktus von einigen Posts zuvor - tja der liegt noch bei meinen Eltern - unfertig.
Also musste was neues her. Da ich momentan von einer Strickunlust befallen bin - und was zu kompliziert ist strikt verweigert wird - geht diese Art  des Strickens wunderbar nebenher.

Dienstag, 25. Dezember 2012

Was wäre Weihnachten





ohne


Das hier
seufz, schmacht...


Wie immer jedes Jahr Kult - dabei will ich auch nicht gestört werden :-)

Montag, 24. Dezember 2012

Ich wünsche



all meinen Leserinnen ein wunderbares,friedliches Weihnachtsfest und lasst Euch reich beschenken!

So wie auf dem Bild hätte ich mir das Weihnachtsfest gewünscht
aber wie das so ist, ist das Leben kein Wunschkonzert.
Weihnachten bei 17 Grad hatten wir das letzte mal in den 80ern
Weihnachten wie in Rußland bei -54 Grad ... unvorstellbar!
Also dann doch lieber Weihnachten bei 17 Grad.
Gestern hab ich laut an Grillen gedacht - das hatten wir noch nie!!!!

Dienstag, 18. Dezember 2012

Dienstagsfrage 51/12

Wenn Du Dir online-Anleitungen herunterlädst (kostenlose oder
kostenpflichtige Downloads), wie bewahrst Du sie auf? Druckst Du sie
gleich aus und heftest sie ab? Oder belässt Du sie auf dem Computer oder
einem Speichermedium wie Stick oder DVD? Druckst Du sie überhaupt jemals
aus oder arbeitest Du vom Bildschirm?
Welches sind für Dich persönlich jeweils die Vor- und Nachteile?

Ich speichere mir die Anleitungen online, auf der Festplatte und zum Stricken drucke ich sie mir aus.
Die bearbeiteten Anleitungen werden nach Beendigung der Arbeit in Klarsichthüllen abgeheftet.

Vor ca 2 Jahren hatte ich einigen Ärger mit meinem Rechner - alles war futsch - seitdem wird alles doppelt und dreifach abgesichert und gespeichert.
Zum Stricken vor den Bildschirm? Nein für mich zu unbequem. Ich brauche meinen  Sessel zum Stricken,  die Anleitung in Papierform liegt neben mir oder auf den Knien  um mir auch mal Notizen machen zu können ( das brauche ich einfach )
Nur vor dem Rechner sitzen und stricken ist nicht wirklich entspannend erstmal die unbequeme Haltung dann finde ich das für die Augen zu anstrengend und stricken sollte  ja entspannend sein...

Sonntag, 16. Dezember 2012

Strickjacke

wegen der Lichtverhältnisse  keine besseren
Bilder möglich
in Größe 38

Wieder die Ärmelschal Variante
die lieb ich ja heiß und innig weil so variabel zu stricken.
Diesmal nicht aus selbstgesponnener Wolle sondern aus 2 Konengarnen gestrickt
Einmal dunkelgrau Tweed und das andere - Lüla mit leichtem Glanz.

Sie ist merklich kleiner ausgefallen als die Maschenprobe vorhergesagt hat. Dafür ist sie ein Leichtgewicht - sie hat gerade mal 250g.
Mir passt sie leider nicht - schade aber  so kann die Jacke schon mal in die Basarkiste wandern.

Ich finde ich werde besser...
Vielleicht stricke ich ja noch eine - eine die mir passt...



Donnerstag, 13. Dezember 2012

Nach den Basaren

ist vor den Basaren...
Kaum sind die Basare vorbei hab ich schon wieder einen Plan was ich für die nächsten Basare im Nächsten Jahr stricke
Zuerst ist wieder ein Schal zwei Farben dran.

Gestrickt wird er aus Lana Grossa Meilenweit Hermes.
100g sollen 400m Lauflänge haben... so sicher bin ich mir dabei aber nicht, denn das  ist weniger als "normale" Sockenwolle
Nun kommt das aber.. aber die Hermes ist viiieel dünner - würde ich mir daraus Socken stricken
würde ich niemals warme Füße bekommen.
Es kommt einem Lace Garn viel näher
als Sockenwolle.

Die Farben gefallen mir dafür um so besser wieder mit 2 Knäueln gestrickt - eins in Grau und eins in dezent bunt.
Auch der Griff ist gut - nix kratziges schön weich an zufassen. Genau das richtige für den Hals.



Dienstag, 11. Dezember 2012

Wetterfrust

Nachdem Winterdienst heute morgen kam GöGa mit Kuchen an.
Auf meine Frage: Kuchen? um diese Zeit?

Bekam ich ein Stück ab und die Antwort

"Wetterfrust"
Joh, danke -  da lass ich mir doch den Kuchen
schmecken:-))

Dienstagsfrage



Welches war der ungewöhnlichste Platz, an dem ihr je gestrickt habt.
Gibt es Bilder davon?


ja gibt es zum Teil.

 Das ist mein außergewöhnlichster Strickplatz gewesen.
So besonders ist er nicht ?
Doch es ist Anfang Januar gewesen - ich habe draußen am Pool gestrickt nachdem wir einen Tag vorher einen Anstrengenden Quad Wüstentag hinter uns hatten.


Für mich war es was ganz besonderes, da es an dem Ort war der für mich ansich schon was besonderes ist.
Bilder von mir gibts leider nicht  wie ich dort stricke - Göga auf der Nebenliege - hatte grad die Augen zu.

Also das ist mein ungewöhlichster und schönster Platz.

Montag, 10. Dezember 2012

Schal Blätterrauschen

 Von der Länge würde ich Ihn als Kinderschal bezeichnen..

Es ist nicht das Original Blätterrauschen, denn ich mag lieber in einem Stück stricken - also hab ich mir die Anleitung so gebastelt - das ich nicht mit provisorischen Anschlag arbeiten musste ( nee das ist so garnicht mein Ding )

Gestrickt wie unschwer zu erkennen ist mit einem Zauberball Stricknadeln in 3,5

Donnerstag, 6. Dezember 2012

ein Schal

 ist heute vorzeigbar. Er ist zwar schon länger fertig.
 Wie man sieht, habe ich die Bilder vor dem Schneefall aufgenommen :-)
Gestrickt ist er in Etwa nach dieser Anleitung nur hab ich in einem durchgestrickt und auch manch anderes weggelassen.
Gestrickt mit Drops Alpaka/Seide
Soooo weich und angenehm, da könnte ich mir glatt noch mehr von der Wolle gönnen...
Länge ca 1,8m breite ca 23cm




Mittwoch, 5. Dezember 2012

Weihnachtsbasare

letzten Freitag, Samstag und Sonntag hatten wir  Weihnachtsbasar Wochenende.
Schön wars, erfolgreich wars und Spaß gemacht hats auch. Nu bin ich fix und alle weil anstrengend war es auch - Bilder gibts leider keine weil Frau Strickliesl Schusselich - die Kamera vergessen hatte.
Jeden Abend hat sie sich gesagt - vergiss die Kamera nicht - ja und da bei ist es auch geblieben.

Wir machen das jetzt das 3. Jahr und jedes Jahr sind wir überrascht welche Waren bevorzugt gekauft werden.

Socken gehen immer - klar.
Nur das Lace nicht ging - hat mich einwenig verwundert.
Es wurden ehr die rustikalen Strickerein bevorzugt. Es wurde auch mehr gestrickte Kleidung gekauft.
Handstulpen, Schals die ohne großen Aufwand gestrickt waren oder besser gesagt nicht viel Schnörkel hatten.
Dreieckschals, Baktus gingen wie geschnitten Brot.
An 2 von 3 Tagen sind wir kaum zum sitzen gekommen.
Sonntag war hier Schnee - und manche haben sich gedacht wir bleiben lieber zu hause.
Außerdem gab es noch musikalische Einlagen von verschiedenen Chören so war es nicht Langweilig.
Auch wenn es meinen Musikgeschmack nicht getroffen hat war es sehr unterhaltsam...
Hihi da war ein Männergesangverein - die haben tatsächlich Frühlingslieder unterm Weihnachtsbaum zum besten gegeben - SchwieMu und ich haben uns köstlich amüsiert.

Sonntag Abend hab ich noch den gröbsten Basarkram weggeräumt.
Montag ging es weiter mit aufräumen, das habe ich gleichzeitig genutzt meine Wolle in Aufbewahrungsboxen zu räumen ( die es beim Discounter im Angebot gab ) Jetzt sieht es wieder einigermaßen aus.
Aber das war nur eine Baustelle die ich noch aufräumen muss, in der Vorbereitungszeit ist hier im Strickzimmer so einiges liegengeblieben - das rächt sich jetzt auf grausame Weise...

Dienstag, 4. Dezember 2012

Die Dienstagsfrage 49/12

Ist es Dir schon mal passiert, dass Du ein Teil fertig hattest und
dann beim besten Willen nicht wusstest, was Du als nächstes anschlagen
solltest? Das kann einem ja passieren, weil einem wirklich nichts
einfällt, oder auch, weil man zu viele Ideen in der "Warteschlange" hat.
Wie bist Du dann vorgegangen, um Dein nächstes Projekt zu bestimmen?

Also ich hab schon genau geplant was nächstes Jahr zu stricken ist ( Den diesjährigen Weihnachtsbasaren sei Dank )
Nur die Reihenfolge ist noch offen, da gehe ich nach der "wozu hab ich gerade Lust " Frage und danach wird dann auch gestrickt.