Dienstag, 22. Januar 2013

Dienstagsfrage 4/13

Wo kauft ihr eure Wolle (lieber) ein? Wo macht das Aussuchen mehr Spaß und Sinn? Im Laden am Ort, wo ihr die Wolle sehen und anfassen könnt? Gemütlich einen Katalog mit Bildern und allen Infos zu Nadelstärke, Faserzusammensetzung, Waschhinweise usw. auf einem Blick? Oder wisst ihr ganz genau, was ihr wollt und kauft im Online-Shop, der das Gesuchte gerade am günstigsten anbietet? Oder ganz was anderes? Was ist euch wichtig beim Auswählen, worauf achtet ihr? Bin gespannt auf die Antworten.

90% meiner Wolle kaufe ich online, erstmal ist bequemer weil wir hier weit und breit keinen Wolleladen haben. Dann ist es oftmals günstiger im Netz zu kaufen. ( man sollte die Preise kennen )
Vereinzelt gibt es auch online Bewertungen der Garne und Wolle woran man sich orientieren kann.

Wenn man bestimmte Hersteller und seine Qualitäten kennt - ist das für mich kein Problem online zu shoppen.
NoName und Konengarn kaufe ich auch gern im Netz - hier wird das Vor Ort auch nicht angeboten.

Man hat zwar ein höheres Risiko weil man die Qualität nicht kennt - aber mit der Zeit hat man seine Dealer gefunden - dort wird dann auch bevorzugt eingekauft.

Genauso mache ich es auch mit den Spinnfasern - es wird online eingekauft bei bevorzugten Dealern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen