Mittwoch, 27. Februar 2013

Socken

Ganz normale Socken  den ersten hab ich letzten Donnerstag gestrickt als ich  im KH warten musste - den 2 hab ich am Samstag fertig gestrickt.

Da sich warten und Muster bei mir nicht vertragen gab es nur einfache Socken die Außen eine verschränkte Masche haben - das mußte reichen :-)
Diesmal habe ich bewußt nicht auf identische Socken geachtet - muß immer alles genormt sein?

Nö!


Montag, 25. Februar 2013

Orientalisch schrill ist

fertig


So sieht der Loop aus.
gerade mal 100g   der selbstgesponnenen Wolle habe ich gebraucht.

Schön weich, schön bunt, schön leicht, nicht nur was für den Winter :-)



Mensch da war die Sonne wieder weg .
Das obere Bild ist die original Farbe.

Sonntag, 24. Februar 2013

Farbverlauf - Gestaltungsvariante der etwas anderen Art



So sieht mein etwas anderer Farbverlauf aus...
und das passiert wenn Arzt meint durch die Vene stechen zu müssen.

Das war am Donnerstag - heute siehts  so aus...


Es sieht nicht nur aus wie eine Beule auf der Hand... das ist tatsächlich eine Beule.

Schmerzhaft? Jetzt nicht mehr - aber beim Stechen hätt ich sie umhauen können.

Bei Berührung sagt  der Mittelfingernerv
das er hellwach ist und das das nicht so tol ist.


Wichtig - das  Stricken wird nicht beeinflusst :-)






Samstag, 23. Februar 2013

Neues Langzeitprojekt

Die Wolle - ein gefachtes Konengarn - unheimlich weich und Stellenweise leicht haarig.
Material
51% Wolle
15% Polyacryl
14% Polyamid
12% Baumwolle
  5%  Mohair
  2% Poly metallisiert

Da ich mit Nadelstärke 3 stricke - wird es eine ganze Weile dauern bis ich was sichtbares zeigen kann, hier schon mal  eine Minivorschau.

Man könnte es auch Hoffnungs - Projekt nennen... Hallo Heike, Du weißt was ich meine :-)

Donnerstag, 21. Februar 2013

Bär II


 ist auch fertig - diesmal nur in klein mit gut 23cm.
Der kleine Bär hat noch einen mini Baktus um den Hals bekommen damit mal was anderes als nur eine Schleife.

Meine Basarkiste füllt sich  so langsam wieder.

Brazilia ist eindeutig NICHT mein Lieblingsgarn aber für Bären und andere Tierchen ist es klasse.

Nachtrag... nur der große Bär wandert in die Basarkiste.
der kleine Bär - wandert zu meiner Mutter:-)


Mittwoch, 20. Februar 2013

Extravaganza ohne Löcher

 In der Anleitung steht ja die Hüfte umspielend...
Nee - nicht wirklich :-)
na ja ich mags ja ein wenig anders -  bei mir werden statt Hüfte  die Knie umspielt.

Der Jackenmantel fällt suuuuuuper!
garnicht schwer zu stricken - und seeehr wichtig - kaum was zu vernähen und  damit genau meins!!!

Das Garn ist ein NoName Konengarn in dunklem blau  mit einem ganz dünnen hellblauen Beilauffaden.
Die Länge des Jackenmantels ist 1,10 m
Gestrickt in Größe 40.

Gewicht - ganz leicht fast ein Sommermantel wenn er nicht Dunkelblau wäre...

Auch dieses Modell werde ich noch einmal stricken.
Aber erst mal habe ich  ein anderes Langzeitprojekt auf den Nadeln... dazu später mal mehr
die Anleitung fürgibt es hier und hier

Dienstag, 19. Februar 2013

Dienstagsfrage 8/13

Irgendwann haben alle einmal das Stricken freiwillig oder durch einen Bildungsplan verordnet gelernt.
Erinnert ihr euch noch, wie das war?
Was machte euch die meisten Probleme?
Wann fing es an, euch richtig zu packen?

Oh ich glaube ich habs vererbt bekommen - die Liebe zum Textilen werkeln.
Meine Eltern waren auch im Handwerklichen kreativen Bereich tätig ( Schneiderin und Bandweber )
Das muß abgefärbt haben:-)
Gepackt hat es mich schon - ich glaub das war vor der Einschulung.
Das war ehr experimentieren als was sinnvolles herzustellen.
Später hab ich meine Puppen eingekleidet - gestricktes oder genähtes angezogen.
Danach hab ich hin und wieder mal gestrickt - an was - kann ich mich nicht wirklich erinnern.
So richtig hats mich gepackt  vor ca 20 Jahren. Bis dahin hab ich alles ausprobiert was es an Handarbeiten  gab, das ging über Richelieu sticken, Bilder Sticken, Patchwork, filzen usw.
Beim Stricken und Spinnen bin ich hängen geblieben.

Ich kann garnicht sagen was mir Probleme gemacht hat... doch mir ist eingefallen, das ich mit diesen langen Jackennadeln nicht klar gekommen bin - für Kinderhände war das sehr ungewohnt - ein Hoch auf die Rundstricknadeln:-)

Montag, 18. Februar 2013

Baktus

ist ein Riesenteil geworden, mit einer Länge von 2,10m
und  an der Spitze von gut 48cm ist er genau richtig für dieses kalte Wetter.
Gestrickt aus Merino Nylon Gemisch
Zur Lauflänge  kann ich nichts sagen - ich hab nicht gezählt beim Wickeln.
Stolz bin - denn der bleibt bei mir!



Sonntag, 17. Februar 2013

Ansichtssachen...

Die  Einen sehen das so


Die Andren so...




                                           und die Tatsachen sagen wieder was anderes...

Mittwoch, 13. Februar 2013

Oientalisch Indisch?

Ich kann mich noch nicht entscheiden in welche Richtung die Farben gehen.
Das Licht war gut und so kommen die Farben auf den Bildern denen in Natura sehr nahe.
Gestrickt aus dem "Schillen Kammzug"
Ich finde so schrill ist es jetzt nicht mehr... oder?


Dienstag, 12. Februar 2013

Dienstagsfrage 7/13

Wie entscheidet ihr was ihr als nächstes strickt??
Geht ihr nach einem bestimmten Farbschema oder nach Hersteller oder einfach nur danach, was euch gerade "anhüpft"??
Ich habe immer das Problem, dass ich mir ein Knäuel Wolle aussuche und sobald ich es verstricken will, gefällt es mir nicht mehr und ich muss ein anderes nehmen. Und das "Erstgewählte" verschwindet dann tief unten in der Versenkung!
Ich bin gespannt,was ihr so Interessantes dazu beitragen könnt.

Ich plane selten was ich als nächstes stricke - denn das ist immer davon abhängig wozu ich Lust habe.
Auswahl an Wolle hab ich genug das ich mich spontan entscheiden kann.
Genauso geht es mir mit den Anleitungen davon hab ich reichlich und wenn mir die Anleitung mit der passenden Wolle ins Auge hüpft wird losgestrickt.
Das ich Farbabhängig stricke nein da muß schon Abwechslung drin sein.

Montag, 11. Februar 2013

Fertig

Ungespannt und ungewaschen sieht es so aus...
Das Licht will nicht so wie ich es gern hätte :-((



Sonntag, 10. Februar 2013

Gestern


war der voll tolle Tag.
Endlich gabs den Winter so wie ich ihn mag - Schneefall und Sonne auf einmal - herrlich.
Das Beste aber -  die Straßen sind dabei frei geblieben.

Ich musste einfach meine Kamera zücken und einige Bilder machen.
Leider kommt die Sonne erst so richtig auf dem letzten Bild richtig gut raus - dafür die Flocken nicht.
Frau kann eben nicht alles haben :-)



Einen schönen Sonntag - mit voll Sonne :-))

Montag, 4. Februar 2013

Blau-Bär

 Nach gefühlten 3 Jahren habe ich mich wieder an die Bärenarbeit begeben - dieser Süße ist mir sehr zügig  von den Nadeln gehüpft.
Innerhalb von 2 Tagen war er gestrickt gefüllt und dekoriert.

Nicht nur ein Blaubär sondern auch ein Riesenbär.
Auf den Bildern kann man die Größe nicht erkennen
Blaubär ist 40!cm - ein Sitzriese.
Gestrickt unverkennbar aus Brazilia in der nächsten Zeit werden noch einige Familienmitglieder aus der Bärenfamilie hinzukommen habe ich beschlossen.
Morgen geht es erst mal auf die Reise.
Die Mehr Bilder zu den Teddys gibts hier






Sonntag, 3. Februar 2013

Angestrickt

hab ich die neulich verzwirnte Wolle.
Mir gefallen die Farben und die Harmonie.
Gestrickt wird mit Nadelstärke 4

Schön warm und kuschelig ist das Merino Nylon Gemisch.
Garnicht kratzig am Hals - so das man  die Wolle auch direkt auf der Haut tragen kann.



Freitag, 1. Februar 2013

Ab ins Holz

hieß es gestern, wenn wir schon mal den "kleinen" Spalter zur Verfügung hatten, ging es ran ans Holz und an die Maden.

Ja die Maden waren im Holz und fand es es ziemlich blöde aus dem Winterschlaf gerissen zu werden.
Vier Stunden  hieß es Holzspalten  was das Zeug hält. Tja dann kam der große Regen und noch mehr Sturm - es wurde einfach zu gefährlich da wir das Holz im Wald gelagert haben.
Also haben wir nur gut ein Viertel Holz geschafft.  In 2-3 Wochen bekommen wir die nächsten LKW Ladungen Holz - das Wetter ist momentan echt nicht auf unserer Seite. Voller Optimismus hoffen wir auf ein trockenes Frühjahr...jaja aber hoffen kann man ja!