Dienstag, 19. Februar 2013

Dienstagsfrage 8/13

Irgendwann haben alle einmal das Stricken freiwillig oder durch einen Bildungsplan verordnet gelernt.
Erinnert ihr euch noch, wie das war?
Was machte euch die meisten Probleme?
Wann fing es an, euch richtig zu packen?

Oh ich glaube ich habs vererbt bekommen - die Liebe zum Textilen werkeln.
Meine Eltern waren auch im Handwerklichen kreativen Bereich tätig ( Schneiderin und Bandweber )
Das muß abgefärbt haben:-)
Gepackt hat es mich schon - ich glaub das war vor der Einschulung.
Das war ehr experimentieren als was sinnvolles herzustellen.
Später hab ich meine Puppen eingekleidet - gestricktes oder genähtes angezogen.
Danach hab ich hin und wieder mal gestrickt - an was - kann ich mich nicht wirklich erinnern.
So richtig hats mich gepackt  vor ca 20 Jahren. Bis dahin hab ich alles ausprobiert was es an Handarbeiten  gab, das ging über Richelieu sticken, Bilder Sticken, Patchwork, filzen usw.
Beim Stricken und Spinnen bin ich hängen geblieben.

Ich kann garnicht sagen was mir Probleme gemacht hat... doch mir ist eingefallen, das ich mit diesen langen Jackennadeln nicht klar gekommen bin - für Kinderhände war das sehr ungewohnt - ein Hoch auf die Rundstricknadeln:-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen