Freitag, 8. November 2013

Basarvorbereitung mal anders

Ich hatte die Idee meine selbstgefärbte Wolle und die gesponnene Wolle in einem Wäschekorb zum Verkauf anzubieten.
Es musste ein Wäschekorb her. Ersteigert bei E...
 für kleines Geld. Nur So "nackt" gefiel er mir nicht.
Also hab ich mich nach passendem Stoff umgesehen und
bin auch fündig geworden.
Farblich passend - mit Mäusen.




Soweit so gut, ich hab mich auf  die Suche nach
meiner Nähmaschine begeben - ich hab sie ewig nicht in den Fingern gehabt  - und mich erfolgreich vor dessen Gebrauch gedrückt.
Das Schätzchen ist gute 25 Jahre alt und kann noch nicht mal Jeansstoff nähen...

Die Baumwolle sollte sie hoffentlich schaffen


Ich hab mich ans zuschneiden gemacht

in den Korb eingepasst

Mit Nadeln gesteckt - Reihen - mach ich doch nicht.
Für passend gefunden.. und..

mich ans Nähen gemacht. Ja Tatsache - alles auf den Holzdielen
Am Tisch kann ja  Jeder!
Auf den letzten 20cm sind mir noch 2 Nadeln abgebrochen - da hab ich schon wieder die Lust verloren. Muss mich doch tatsächlich nach einer neuen Maschine umschauen ...
so sieht meine Sitzposition aus :-)

Griffe eingepasst

und eingefasst

So sieht er fertig aus




Ich finde darin kann die Wolle zum Verkauf angeboten werden, oder?



Kommentare:

  1. Schaut gut aus :)
    Und wenn keine Wolle mehr im Korb ist, waren die Mäuse eben schneller ;)

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus - mit Liebe für´s Detail!

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee und sehr hübsch geworden !
    LG, Karen

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön, wann kann ich Dir meinen Korb vorbeibringen....
    Viele Grüße
    Brigitt

    AntwortenLöschen
  5. Sieht fantastisch aus,ein wunderschöner Korb,darin wird sich deine Wolle sehr wohlfühlen:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen