Donnerstag, 3. Juli 2014

Völlig schmerzfrei - oder der mini Birnbaum schmeckt super

Seit einiger Zeit haben wir einen neuen Gartennutzer. Dieser Rehbock ist mit guten Nerven ausgestattet, heute konnte ich mit unseren Hunden ( angeleint )  gut 7 Meter an ihm vorbei gehen.
Er hat weiter genüsslich unsere Schonung angefressen.

Diese Bilder sind leider im Gegenlicht entstanden daher stimmt die Qualität leider nicht so wie ich mir das gewünscht habe.
Aber man kann erkennen das er überhaupt keine Angst hat.
An der Mauer stehen mini Birnbäumchen, verschiedene Johannisbeeren und mini Apfelbäumchen und Himbeeren
Die Birnen haben es ihm besonders angetan.
Unseren Wein hat er probiert und für nicht schmackhaft befunden.
( aufs Bild klicken, dann wird's größer )



Bildunterschrift hinzufügen

Ihn stört es überhaupt nicht das wir zu dritt am Schuppen stehen und uns unterhalten.



Fotogen ist das Kerlchen -  er guckt genau in die Kamera

Und hier noch mal :-)


Als er den Birnbaum abgenagt hatte ist er in aller Seelenruhe  über den Feldweg ins Maisfeld geschritten.
Nein, verscheuchen kommt für uns nicht in Frage!!! Schließlich ist der Garten nicht eingezäunt.
unsere Nachbarin hat ihren Garten eingezäunt - da machen die Rehe einen eleganten Hüpfer drüber und lassen sich die Rosen  und die Erdbeeren schmecken.
( Bei uns werden die Erdbeeren von den Wühlmäusen geerntet )



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen